Drucken

Paul Heyman im Interview: "Ich könnte den ganzen Tag hier sitzen und AEW loben, sie können aber nicht mit dem mithalten, was wir als Nächstes bringen"

Geschrieben von Christian.

heyman 210422 FB

Paul Heyman sprach mit Richard Deitsch von Sports Media über All Elite Wrestling. Er betonte, dass er kein Problem damit hat, diese Company in den höchsten Tönen zu loben, wenn sie etwas machen, was es wert ist, beachtet zu werden. Heyman fügte dann aber hinzu, dass AEW nicht mit dem mithalten kann, was WWE derzeit liefert.

"Zunächst einmal habe ich kein Problem damit, AEW over zu bringen. Wenn AEW Dinge bringt, die es wert sind, dass man sie hervorhebt. Ich lebe nicht in einer Blase. Wenn man sich WrestleMania anschaut und sieht, dass die WWE an diesen beiden Tagen mehr Tickets verkauft hat und ich muss die beiden Abende als ein Event bezeichnen. Wir haben für diese Veranstaltung, diese WrestleMania mehr Tickets verkauft als für jede andere Veranstaltung in der Geschichte der WWE, wenn man diese beiden Abende zusammennimmt - siehe auch: WrestleMania bricht Umsatz- und Besucherrekorde (Pressemitteilung)

Im weiteren Verlauf des Gesprächs wurde Heyman noch deutlicher:

"Ich könnte den ganzen Tag hier sitzen und AEW loben, sie können aber nicht mit dem mithalten, was wir als Nächstes bringen. Solange sie nicht in der Lage sind, sich mit dem zu messen, was wir beim nächsten Mal bringen, mache ich mir keine Gedanken darüber, die Konkurrenz zu loben. Denn sie sind noch weit, sehr weit von dem entfernt, was wir machen - und von unserem Erfolg und unserer Marktdominanz! Aber davon abgesehen, schaue ich mir AEW an? Natürlich mache ich das. Aber ich sehe mir auch alles andere an, was es da draußen zu sehen gibt."

Kommentare zum Artikel

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung! Mehr Infos.